„Medikamente und ihre Wechselwirkungen – was geht und was sollte man besser nicht gleichzeitig nehmen?“
Gerade im Alter nimmt mit den Beschwerden und Krankheiten auch die Zahl der einzunehmenden Medikamente stetig zu. Aber auch Jüngere stehen oft vor der Frage, ob sich das alles verträgt, was man verordnet bekommt - oder auch freiwillig schluckt. Denn zusätzlich nehmen viele noch frei verkäufliche Arzneimittel oder so genannte Nahrungsergänzungsmittel ein, was die Anzahl der unterschiedlichen Wirkstoffe im Körper weiter erhöht.
 
Mit jedem zusätzlichen Präparat steigt auch die Gefahr von Wechsel- und Nebenwirkungen, wie sie bei der Einnahme mehrerer Arzneimittel entstehen. So kann es passieren, dass die Wirkstoffe im Körper langsamer abgebaut werden und sich dadurch anhäufen. Dies kann zu einer lebensgefährlichen Vergiftung führen. Gelegentlich kommt es aber auch zu einem schnelleren Abbau, so dass die Präparate nicht gewünschte Heilwirkung entfalten können.
 
Worauf man achten sollte, erklären beim EVK-Gesundheitsforum am Mittwoch, 19. April 2017, um 17 Uhr Jens Börner (Oberarzt an der Klinik für Geriatrie im EVK Münster) und EVK-Krankenhausapotheker Dr. Sebastian Baum, im EVK Münster, Wichernstraße 8. Die Referenten stehen für weitere Fragen anschließend gern zur Verfügung.
Der Vortrag richtet sich an alle Interessierten, auch an Angehörige oder pflegerisch Tätige. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
„Medikamente und ihre Wechselwirkungen – was geht und was sollte man besser nicht gleichzeitig nehmen?“
Jens Börner, Oberarzt der Klinik für Geriatrie im EVK Münster, und Apotheker Dr. Sebastian Baum.
Zeit: Mittwoch, 19. April, 17:00 Uhr
Ort: EVK Münster, Wichernstraße 8, Konferenzraum im 4. Obergeschoss (rechter Aufzug)
+++ Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. +++
 
 

Redaktionsbüro

Monika Schiwy (V.i.S.d.P.)
Telefon + 49 251-39001-77
redaktion@x4telzeitung.de
anzeigen@x4telzeitung.de
Wüllnerstr. 3 - 48149 Münster
Raum Münster